Brand in ehemaliger Gaststätte in Istrup

Jana Beckmann

  • 0
Brand: Einsatzkräfte der Feuerwehr Blomberg stoßen Löcher in das Dach einer ehemaligen Gaststätte in Istrup, damit der Rauch abziehen kann. - © Jana Beckmann
Brand: Einsatzkräfte der Feuerwehr Blomberg stoßen Löcher in das Dach einer ehemaligen Gaststätte in Istrup, damit der Rauch abziehen kann. (© Jana Beckmann)

Blomberg-Istrup. Die Feuerwehr Blomberg ist am Samstagmorgen in Istrup im Einsatz gewesen. Dort brannte eine leerstehende Gaststätte an der Detmolder Straße. Menschen kamen dabei nicht zu Schaden.

Das Gebäude, in dem zuletzt renoviert worden sein soll, stand leer. Ein Nachbar hatte nach Angaben der Polizei gegen 4.30 Uhr einen lauten Knall gehört und beim Blick aus dem Fenster Rauch entdeckt. Als die Feuerwehr eintraf, brannte es hinter dem Gebäude. Deshalb gingen die Einsatzkräfte davon aus, dass der Brand dort ausgebrochen und der Rauch dann in die frühere Gaststätte hinein gezogen war.

Einem Übergriff der Flammen auf eine benachbarte Scheune wurde vorgebeugt. Die Feuerwehr war mit rund 80 Kräften aus der Kernstadt, aus Cappel und Großenmarpe vor Ort. Die Einheiten Herrentrup und Eschenbruch wurden nachalarmiert. Da es Probleme mit der Wasserversorgung gab, wurden Tanklöschfahrzeuge aus Lemgo, Horn-Bad Meinberg und Detmold angefordert. Der Einsatz dauerte bis etwa 10.30 Uhr, die Detmolder Straße war währenddessen gesperrt.

Warum das Feuer ausbrach, ist noch nicht bekannt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2019
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!