Sieben Stolpersteine für Blomberg geplant

Silke Buhrmester

  • 0
Im Blomberger Stadtarchiv, der Alten Synagoge, erinnert eine Bronzetafel an Familie Königheim. Die Familie wurde von den Nazis aus Blomberg vertrieben und soll laut Stadtarchivar Dieter Zoremba am Kurzen Steinweg einen der ersten der sieben Stolpersteine erhalten, und zwar vor dem Volksbank-Gebäude. - © Silke Buhrmester
Im Blomberger Stadtarchiv, der Alten Synagoge, erinnert eine Bronzetafel an Familie Königheim. Die Familie wurde von den Nazis aus Blomberg vertrieben und soll laut Stadtarchivar Dieter Zoremba am Kurzen Steinweg einen der ersten der sieben Stolpersteine erhalten, und zwar vor dem Volksbank-Gebäude. (© Silke Buhrmester)

In Blomberg und Kleinenmarpe sollen noch in diesem Jahr besondere Erinnerungen an Opfer des Nazi-Regimes errichtet werden. Ein Arbeitskreis arbeitet die Geschichten der Menschen auf.

Weiterlesen mit LZ-Plus

Noch kein LZ-Plus?

Als Neukunde können Sie LZ-Plus für 30 Tage gratis testen.

Jetzt ausprobieren!


Alle weiteren Informationen zu unserem Angebot finden Sie unter LZ.de/plus

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2023
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.