Räuber überfallen Seniorenresidenz Augustinum mit Schusswaffen

veröffentlicht

  • 0
  1. Schlagwörter:
  2. Blaulicht
  3. Polizei
- © dpa
Blaulicht (© dpa)

Detmold-Hiddesen. In den frühen Morgenstunden haben zwei bewaffnete Männer die Seniorenresidenz Augustinum in Hiddesen überfallen. Mit einem Revolver und einer Langwaffe bedrohten sie einen Empfangsmitarbeiter. Mit etwas Bargeld im Gepäck befindet sich das räuberische Duo seitdem auf der Flucht. Die Polizei bittet um Hinweise.

Gegen 3 Uhr standen die beiden Täter im Empfangsbereich der Einrichtung im Römerweg und forderten den 49-jährigen Rezeptionisten unter Vorhalt von Schusswaffen dazu auf, Bargeld herauszugeben. Aus einer Geldkassette händigte er ihnen laut Polizei einen geringen Bargeldbetrag aus einer Geldkassette aus. Die beiden Täter flohen unmittelbar wieder aus dem Gebäude. Kurz danach soll ein Fahrzeug in Richtung Heiligenkirchen davongefahren sein. Möglicherweise, so die Mitteilung der Polizei, nutzten die Räuber dieses zur Flucht.

Beide Täter waren laut Polizei etwa 1,75 Meter groß. Einer soll mit einem osteuropäischen Akzent gesprochen haben. Zur Tatzeit waren beide komplett schwarz gekleidet und mit einer Wollmütze respektive Sturmhaube maskiert. Möglicherweise hielten sich die Räuber bereits vor der Tat unmaskiert im Bereich des Römerweges auf.

Hinweise zu dem Raub nimmt die Polizei unter der Tel. 05231-6090 entgegen.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2019
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!