Überholmanöver mit Folgen

Carolin Brokmann-Förster

  • 0
An der Klingenbergstraße kollidieren am frühen Dienstagaben zwei Pkw. Drei Menschen werden leicht verletzt. - © Symbolbild: Janet König
An der Klingenbergstraße kollidieren am frühen Dienstagaben zwei Pkw. Drei Menschen werden leicht verletzt. (© Symbolbild: Janet König)

Detmold. Bei einem Unfall auf der Klingenbergstraße sind am Dienstagnachmittag drei Personen verletzt worden. Die Polizei sucht nun Zeugen, die das Geschehen beobachtet haben.

Gegen 17.40 Uhr beabsichtigte eine 41-jährige Frau aus Detmold mit ihrem Citroen von dem Hof einer Kfz-Werkstatt auf die Klingenbergstraße zu fahren. Die Ausfahrt der Werkstatt befindet sich kurz vor dem Kreuzungsbereich zur Lageschen Straße. Eine andere Verkehrsteilnehmerin stoppte ihr Fahrzeug vor der Ausfahrt, um der 41-Jährigen das Einfahren auf die Straße zu ermöglichen. Die 41-Jährige fuhr an und beabsichtigte auf den linken Fahrstreifen für den Geradeausverkehr in Richtung Nordring zu fahren.

Zur gleichen Zeit fuhr der 32-jährige Fahrer eines schwarzen BMWs auf diesem Fahrstreifen, so dass es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge kam. Beide Beteiligte wurden dabei, genauso wie der 18-jährige Beifahrer im Citroen, verletzt. An den Fahrzeugen entstand laut Polizeibericht Sachschaden in Höhe von etwa 15.000 Euro. Die Klingenbergstraße musste in diesem Bereich bis etwa 19.15 Uhr gesperrt werden.

Zeugen des Unfalls werden gebeten sich beim Verkehrskommissariat in Detmold unter der Rufnummer 05231-6090 zu melden. Insbesondere sucht die Polizei Zeugen, die Angaben zur Fahrweise des schwarzen BMWs unmittelbar vor dem Unfall machen können.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2021
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare