18-Jähriger ohne Führerschein aus dem Verkehr gezogen

veröffentlicht

  • 0
  1. Schlagwörter:
  2. Polizei
- © Torben Gocke
Polizei (© Torben Gocke)

Extertal-Bösingfeld. Ein 18-jähriger Autofahrer sollte am späten Sonntagabend von der Polizei kontrolliert werden. Er drückte jedoch aufs Gas und verschwand.

Der Vorfall spielte sich gegen 22 Uhr im Bereich Bösingfeld ab. Die Beamten entdeckten einen silberfarbenen Audi A6, der gerade von einem Firmenparkplatz an der Breslauer Straße wegfahren wollte und stoppten ihn. Als die Polizeibeamten den Fahrer aufforderten sich entsprechend auszuweisen und nach dem Führerschein fragten, riss dieser die Fahrertür zu und gab Gas, heißt es im Bericht der Polizei. Dabei musste ein Beamter noch an die Seite springen, um nicht von dem Audi erfasst zu werden.

Sofort nahm die Streifenwagenbesatzung die Verfolgung auf und konnte den zunächst noch unbekannten Fahrer in einem Gebüsch im Wiesenweg stellen. Er hatte den Audi verlassen und versuchte sich auf diese Art und Weise der weiteren Kontrolle zu entziehen.

Es stellte sich heraus, dass der 18-Jährige gar nicht im Besitz eines Führerscheins ist. Ein entsprechendes Strafverfahren ist eingeleitet worden.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2018
Texte und Fotos von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!