Ein Teil Lippes wird Niedersachsen: Oberdorfstraße wechselt das Bundesland

Jens Rademacher

  • 0
- © Grafik: Oliver Wendtland
(© Grafik: Oliver Wendtland)

Extertal-Rott. Die Oberdorfstraße zwischen Extertal-Rott und dem zu Rinteln gehörenden Ort Friedrichswald wird niedersächsisches Landesgebiet. Wie die Bezirksregierung Detmold mitteilt, übernimmt die Gemeinde Rinteln Eigentum und Unterhaltung der Straße. Das ist ein Ergebnis des Flurbereinigungsverfahrens, das die Bezirksregierung Detmold nun abgeschlossen hat.

Die Situation vor der Flurbereinigung war einzigartig in OWL, wie Rainer Runte von der Bezirksregierung sagt. „Die Friedrichswalder Anlieger wechselten das Bundesland, wenn sie über die Oberdorfstraße einen Nachbarn besuchten. Ihre Grundstücke liegen in Niedersachsen, die Straße vor ihrer Haustür lag in Nordrhein-Westfalen."

Jetzt gehöre auch die Oberdorfstraße zu Rinteln. Das bringe eine Reihe von Vorteilen, so seien Unterhaltung und Winterdienst jetzt verbindlich organisiert. Sie werden von der Stadt Rinteln übernommen. Außerdem könne die Stadt die Oberdorfstraße nun ausbauen und ertüchtigen. Und auch die Zufahrt zum Feuerwehrgerätehaus Friedrichswald sei geregelt. Auch auf der lippischen Seite gab es Veränderungen. So wurde die Straße Kiepenböhnen in das Eigentum der Gemeinde Extertal übertragen.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2019
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!