Blueskonzert am Wochenende auf der Burg Sternberg

Jens Rademacher

  • 0
Blues der 50er Jahre: Das Tomi Leino Trio ist auf der Burg Sternberg zu Gast.  - © Pekka Munsterhjelm
Blues der 50er Jahre: Das Tomi Leino Trio ist auf der Burg Sternberg zu Gast.  (© Pekka Munsterhjelm)

Extertal-Linderhofe. Die Reihe „Blaue Stunde" auf der Burg Sternberg geht mit einem Blueskonzert in ihre neue Saison. Dieter Kropp (Detmold) und das Tomi Leino Trio (Finnland) treten am Sonntag, 13. Oktober, ab 16 Uhr im Rittersaal auf.

Wenn der „German Harpmeister" Dieter Kropp gemeinsam mit Tomi Leino aus Finnland und seiner Band auftritt, sei das für Bluesfans fast schon ein Muss, heißt es in einer Pressemitteilung von Marketing Extertal. Der Verein lädt mit der Gesellschaft „Blaue Stunde" zu der Reihe ein – mit dem Ziel, die Burg Sternberg wieder als „Musikburg" und kulturelles Zentrum Nordlippes nach vorne zu bringen.

Mundharmonika-Spieler Kropp und die Finnen werden einen Streifzug durch den traditionellen Blues der 50er Jahre unternehmen. Gitarrist, Sänger und Mundharmonikaspieler Tomi Leino ist Mitglied der „Blues Hall Of Farne". Dieter Kropp, der auch als Autor von Mundharmonika-Lehrbüchern Ansehen genießt, begleitet das Trio und tritt besonders mit seinen Soli in Erscheinung.

Bei der nächsten Veranstaltung am Sonntag, 8. Dezember, gastieren ab 16 Uhr mit Hille Perl und Lee Santana zwei Gamben- und Lauten-Spieler auf der Burg. Karten für das Blueskonzert kosten im Vorverkauf und an der Abendkasse 18 Euro, ermässigt 15 Euro – unter anderem im Papierladen Noth in Bösingfeld, Mittelstraße 25.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2019
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!