"Youth Point" in Horn-Bad Meinberg: „Diese Arbeit bringt uns der Stadt näher“

Jost Wolf

  • 2
Bianca Kompalla, Soad Bransi, Marlene Dietrich und Dilara Elmas schauen sich das leer stehende Fachwerkhaus Nordstraße 29 an. Dort würden sie gerne einen "Youth Point" einrichten. - © Jost Wolf
Bianca Kompalla, Soad Bransi, Marlene Dietrich und Dilara Elmas schauen sich das leer stehende Fachwerkhaus Nordstraße 29 an. Dort würden sie gerne einen "Youth Point" einrichten. (© Jost Wolf)

Die Arbeitsgemeinschaft Jugend hat gute Argumente für einen „Youth Point“ in der Nordstraße 29. Die Politik ist von dem Engagement begeistert und erteilt einen Prüfauftrag.

Weiterlesen mit LZ-Plus

Noch kein LZ-Plus?

Als Neukunde können Sie LZ-Plus für 30 Tage gratis testen.

Jetzt ausprobieren!


Alle weiteren Informationen zu unserem Angebot finden Sie unter LZ.de/plus

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2021
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.