Kreuzende Entenfamilie verursacht Unfall mit drei Verletzten auf der Externsteinestraße

veröffentlicht

  • 2
Die Enten überstanden den Unfall ohne Blessuren. - © Pixabay
Die Enten überstanden den Unfall ohne Blessuren. (© Pixabay)

Horn-Bad Meinberg. Am Samstagmorgen ereignete sich am Vormittag auf der Externsteinestraße in Horn ein Auffahrunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen und drei leichtverletzten Personen. Gegen 9.20 Uhr befuhren drei aufeinander folgende Autos die Externsteinestraße aus Richtung Detmold kommend in Richtung Horn. Als kurz vor der Zufahrt zum Parkplatz Externsteine eine Entenfamilie plötzlich die Straße überquerte, sah sich der 87-jährige Fahrer des ersten Wagens gezwungen, sein Fahrzeug fast bis zum Stillstand abzubremsen, um die Tiere nicht zu verletzen.

Während der zweite Autofahrer, ein 41-jähriger Mann aus Dinslaken, dies rechtzeitig erkannte und noch rechtzeitig abbremsen konnte, gelang dies dem 50-jährigen Detmolder im dritten Wagen nicht. Er fuhr wuchtig auf das zweite Fahrzeug auf und schob dieses auf das erste. Durch die Zusammenstöße wurden alle drei Autos beschädigt, drei Menschen aus den beiden folgenden Fahrzeugen mussten zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

Wie die Polizei weiter schreibt, blieb der 87-Jährige unverletzt und auch die komplette Entenfamilie und konnte unversehrt ihres Weges "watscheln".

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2021
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare