Klinikum-Chef: "Schließung der Abteilung ist Stärkung des Lemgoer Krankenhauses"

Martin Hostert und Till Brand

  • 2
Die Klinik für Orthopädie am Krankenhausstandort Lemgo soll geschlossen und nach Detmold verlagert werden. - © Till Brand
Die Klinik für Orthopädie am Krankenhausstandort Lemgo soll geschlossen und nach Detmold verlagert werden. (© Till Brand)

Die Zusammenlegung der Unfallchirurgie in Detmold soll Betten für andere Abteilungen schaffen und kostenträchtige Doppelstrukturen abschaffen. Trägt die Politik die Entscheidung auch mit breiter Mehrheit mit, wird die Kritik an einer "Kommunikationspanne" lauter.

Weiterlesen mit LZ-Plus

Noch kein LZ-Plus?

Als Neukunde können Sie LZ-Plus für 30 Tage gratis testen.

Jetzt ausprobieren!


Alle weiteren Informationen zu unserem Angebot finden Sie unter LZ.de/plus

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2022
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.