Ermittlungen: Kreis-Mitarbeiter soll Kinderpornografie im Netz verbreitet haben

Janet König

  • 1
Ein Kreis-Mitarbeiter aus der Führungsebene steht unter dem Verdacht, kinderpornografisches Material besessen und verschickt zu haben. - © Vera Gerstendorf-Welle
Ein Kreis-Mitarbeiter aus der Führungsebene steht unter dem Verdacht, kinderpornografisches Material besessen und verschickt zu haben. (© Vera Gerstendorf-Welle)

Die Detmolder Staatsanwaltschaft ermittelt gegen eine Führungskraft aus dem Kreishaus. Er steht unter dem Verdacht, kinderpornografische Schriften besessen und im Internet verbreitet zu haben. Seit Bekanntwerden der Vorwürfe ist der beschuldigte Mitarbeiter nicht mehr im Dienst, heißt es vom Kreis.

Weiterlesen mit LZ-Plus

Noch kein LZ-Plus?

Als Neukunde können Sie LZ-Plus für 30 Tage gratis testen.

Jetzt ausprobieren!


Alle weiteren Informationen zu unserem Angebot finden Sie unter LZ.de/plus

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2022
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.