Vorsicht: In Südostlippe grassiert die Hasenpest

Marianne Schwarzer

  • 0
Diesem Meister Lampe geht es noch gut. Doch zwei Artgenossen wurden in Schieder tot aufgefunden, in einem wurden Erreger der Hasenpest nachgewiesen. Hundehalter und Menschen sollten sehr vorsichtig sein, warnt auch das Kreisveterinäramt. - © Robin Jähne
Diesem Meister Lampe geht es noch gut. Doch zwei Artgenossen wurden in Schieder tot aufgefunden, in einem wurden Erreger der Hasenpest nachgewiesen. Hundehalter und Menschen sollten sehr vorsichtig sein, warnt auch das Kreisveterinäramt. (© Robin Jähne)

Die tödliche Seuche befällt allerdings nicht nur Meister Lampe, sondern kann auch sehr gefährlich für Menschen und Hunde werden. Der Kreis Lippe gibt eine Warnung an die Jagdpächter heraus.

Weiterlesen mit LZ-Plus

Noch kein LZ-Plus?

Als Neukunde können Sie LZ-Plus für 30 Tage gratis testen.

Jetzt ausprobieren!


Alle weiteren Informationen zu unserem Angebot finden Sie unter LZ.de/plus

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2022
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.