In Schimpf und Schande aus Lage verjagt

Astrid Sewing

  • 1
Das Haus Hammerschlag 1994 an der früheren Ohrser Straße, heute ist es die Pottenhauser Straße 5. Über den Hog rechts wurden die Tiere in das Schlachthaus gebracht, verkauft wurde im Laden zur Straße hin. - © Repro: Astrid Sewing/Archivfoto: Hankemeier
Das Haus Hammerschlag 1994 an der früheren Ohrser Straße, heute ist es die Pottenhauser Straße 5. Über den Hog rechts wurden die Tiere in das Schlachthaus gebracht, verkauft wurde im Laden zur Straße hin. (© Repro: Astrid Sewing/Archivfoto: Hankemeier)

Auch Lage hat ein düsteres Kapitel, in der Nazi-Zeit muss Familie Hammerschlag die geliebte Heimat verlassen. Die Flucht wird vom Bürgermeister hintertrieben. Es gibt wenige Menschen, die zu ihnen stehen. Die Stadt schafft es lange nicht, mit den Überlebenden eine Brücke zu schlagen.

Weiterlesen mit LZ-Plus

Noch kein LZ-Plus?

Als Neukunde können Sie LZ-Plus für 30 Tage gratis testen.

Jetzt ausprobieren!


Alle weiteren Informationen zu unserem Angebot finden Sie unter LZ.de/plus

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2022
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.