Nach Unfall: Verkehr staut sich zwischen Lemgo und Lieme

Nadine Uphoff

  • 0
Zwei Autos sind auf der Herforder Straße kollidiert. - © Nadine Uphoff
Zwei Autos sind auf der Herforder Straße kollidiert. (© Nadine Uphoff)

Lemgo. Zwei leicht verletzte Personen und 30.000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Mittwochnachmittag auf der Herforder Straße ereignet hatte. Für die Dauer der Unfall Aufnahme kam es zudem zu erheblichen Staus zwischen Lemgo und Lieme.

Gegen 14.10 Uhr fuhr eine 37-Jährige aus Extertal mit ihrem Ford auf der Herforder Straße in Richtung Lemgo. Dabei übersah sie laut Polizeibericht offensichtlich den Mercedes eines 56-jährigen Lagensers, der von der Herforder Straße aus nach links in die Straße Auf dem Rauhen Kamp einbiegen wollte. Der 56-Jährige hatte sich eingeordnet und musste warten, weil noch Gegenverkehr kam.

Der Ford prallte auf das Heck des Mercedes. Dieser wurde durch die Wucht des Aufpralls auf den Fahrstreifen des Gegenverkehrs geschoben, wo er noch mit dem VW eines 29-Jährigen aus Herford kollidierte. Die Frau aus dem Extertal und der Lagenser verletzten sich leicht und wurden mit Rettungswagen in Kliniken gefahren. Der Mercedes und der Ford erlitten einen Totalschaden und mussten abgeschleppt werden. Ausgelaufene Betriebsflüssigkeiten beseitigte die Feuerwehr. Der Verkehr wurde einseitig an der Unfallstelle vorbeigeführt, so dass es nur zu leichten Behinderungen kam.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2021
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare