Reichsbürger-Verdacht und fingierte Beweise: Gerüchteküche im Fall Lügde brodelt

Erol Kamisli und Janet König

  • 0
Chaos: Auf der Parzelle des Hauptverdächtigen im Lügder Missbrauchsfall türmt sich der Müll. - © Silke Buhrmester
Chaos: Auf der Parzelle des Hauptverdächtigen im Lügder Missbrauchsfall türmt sich der Müll. (© Silke Buhrmester)

Gegen den Mann aus Pyrmont hatte es Vorwürfe gegeben, er habe Verbindungen zur Reichsbürgerszene. Die Staatsanwaltschaft arbeitet derweil mit Hochdruck an der Anklageschrift.

Weiterlesen mit LZ-Plus

Noch kein LZ-Plus?

Als Neukunde können Sie LZ-Plus für 30 Tage gratis testen. Alle weiteren Informationen zu unserem Angebot finden Sie unter LZ.de/plus

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2019
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!