Frontalunfall auf Harzberger Straße: 18-Jähriger fährt in Gegenverkehr

Niklas Böhmer

  • 0
- © Feuerwehr Lügde
Unfall auf der Harzberger Straße (© Feuerwehr Lügde)

Lügde/Schieder-Schwalenberg. Auf der Harzberger Straße (L614) sind am Freitagmorgen zwei Autos ineinandergekracht. Vier Personen wurden verletzt, zwei von ihnen schwer. Die Straße musste bis kurz nach 10 Uhr voll gesperrt werden. 

Gegen 7.20 Uhr kam es zu dem Zusammenprall. Ein 18-Jähriger war nach Angaben der Polizei in seinem Toyota auf der Harzberger Straße in Richtung Schieder unterwegs, als er ohne erkennbaren Grund auf die Gegenfahrbahn geriet. Dort stieß er vermutlich ungebremst mit dem entgegenkommenden Hyundai eines 55-Jährigen zusammen. Beide Autos schleuderten von der Fahrbahn.

Beide Fahrer wurden in ihren Autos eingeklemmt und mussten von der Feuerwehr Lügde befreit werden. Die jeweiligen Beifahrer konnten die Unfallwagen eigenständig verlassen, erlitten leichte Verletzungen. Alle Verletzten wurden per Rettungsdienst in die umliegenden Kliniken nach Bad Pyrmont und Höxter gebracht. Beide Pkws erlitten Totalschaden und mussten abgeschleppt werden.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2020
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!