Ford schleudert bei Auffahrunfall auf der B66 in den Gegenverkehr

veröffentlicht

  • 0
- © Symbolbild: dpa
Blaulicht (© Symbolbild: dpa)

Oerlinghausen-Helpup. Eine vermutlich kurze Unachtsamkeit eines 22-jährigen Autofahrers hat auf der Lageschen Straße (B66) am Donnerstagnachmittag zu einem Auffahrunfall mit drei Leichtverletzten geführt. 

Der junge Mann war mit seinem Ford Ranger gegen 16 Uhr auf ein verkehrsbedingt haltendes Auto aufgefahren. Durch den Aufprall wurde der Ford Focus mit dem 48-jährigen Fahrer in den Gegenverkehr geschleudert und kollidierte dort mit einem in Richtung Bielefeld fahrenden Kleinwagen. Der 33-jährige Fahrer und dessen 63-jährige Beifahrerin verletzten sich bei der Kollision leicht, auch der 48-Jährige zog sich leichte Verletzungen zu. Alle drei wurden in Krankenhäuser gebracht.

Für die Dauer der Unfallaufnahme und der Bergung der beschädigten Fahrzeuge wurde die Straße komplett gesperrt. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf etwa 4.500 Euro. Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich beim Verkehrskommissariat in Bad Salzuflen unter der Telefonnummer 05222-98180 zu melden.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2020
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!