Missbrauch Lügde: Familienminister Stamp will Jugendämter stärken

Lothar Schmalen

  • 0
Das Hamelner Jugendamt hatte dem 56-jährigen Dauercamper ein Pflegekind zugesprochen. Die Parzelle war Mitte April abgerissen worden.  - © Guido Kirchner/dpa
Das Hamelner Jugendamt hatte dem 56-jährigen Dauercamper ein Pflegekind zugesprochen. Die Parzelle war Mitte April abgerissen worden.  (© Guido Kirchner/dpa)

Der Missbrauchsfall in Lügde hat nicht nur Fehler der Polizei, sondern auch Mängel bei Jugendämtern zutage gebracht. Die NRW-Landesregierung will Kinder künftig besser schützen.

Weiterlesen mit LZplus

Noch kein LZplus?

Als Neukunde können Sie LZplus 30 Tage für nur 99 Cent testen.

Jetzt ausprobieren!


Alle weiteren Informationen zu unserem Angebot finden Sie unter LZ.de/plus

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2023
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.