Ein roter Teppich für 100 Königinnen

Bundesköniginnentag in Verl

veröffentlicht

Ein roter Teppich für 100 Königinnen - © VERL
Ein roter Teppich für 100 Königinnen (© VERL)

Verl (rt/ebbe). Die Stadt Verl hatte ihrem royalen Besuch den roten Teppich ausgerollt: Den 100 Königinnen der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften aus den sechs Diözesanverbänden Trier, Aachen, Köln, Essen, Münster und Paderborn bereiteten Sonntag rund 12.000 Besucher an den Straßenrändern im Zentrum der Stadt einen begeisterten Empfang.

6.000 Teilnehmer im Festzug des 57. Bundesköniginnentages durften unter einer neun Meter hohen Krone hindurch vor den Ehrengästen auf der Tribüne defilieren, musikalisch begleitet von 31 Musikkapellen.

Der Sonntag hatte mit einem feierlichen Gottesdienst im Verler Fußballstadion begonnen, zelebriert vom Bundespräses der Schützen, dem Kölner Weihbischof Heiner Koch. Am Samstagabend bereits hatten mehr als 2.000 Gäste trotz des zeitgleich vom Fernsehen übertragenen Fußball-Champions-League-Finals in München in den Zelten auf dem Schützenplatz mit Musik und Tanz gefeiert.

Den Abschluss der auf einem roten Teppich an der Ehrentribüne vorbeimarschierenden 100 Schützenkönigspaare bildeten die Nachwuchsregenten Andre Kettelhoit und Elisa Pähler von der gastgebenden Verler Schützengilde. - © FOTO: ROLAND THÖRING

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2020
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.