Handball-Bundesliga
TBV scheidet nach großem Kampf aus - 26:28 gegen den THW Kiel
| von Jörg Hagemann

Traurig schlichen der verletzte Isaias Guardiola, Co-Trainer Matthias
Struck und Gedeon Guardiola nach dem geplatzten Titeltraum vom Parkett. - © Jörg Hagemann
Traurig schlichen der verletzte Isaias Guardiola, Co-Trainer Matthias Struck und Gedeon Guardiola nach dem geplatzten Titeltraum vom Parkett. (© Jörg Hagemann)

Die letzte rauschende Pokalparty in der 28-jährigen Hamburger
Final-Four-Geschichte findet am Sonntag ohne den TBV Lemgo Lippe statt.
Im Halbfinale scheiterte der Vorjahressieger am Samstagmittag nur
hauchdünn mit 26:28 (12:12) gegen den THW Kiel.

Weiterlesen mit LZ-Plus

Noch kein LZ-Plus?

Als Neukunde können Sie LZ-Plus für 30 Tage gratis testen.

Jetzt ausprobieren!


Alle weiteren Informationen zu unserem Angebot finden Sie unter LZ.de/plus

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2022
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare