Sieben Ausfälle: FC Bayern schont in Wolfsburg auch Coman

veröffentlicht

Hansi Flick - © Foto: Andreas Gebert/Reuters-Pool/dpa
FCB-Trainer Hansi Flick kann im Auswärtsspiel in Wolfsburg auf eine Vielzahl von Stammkräften nicht zurückgreifen. (© Foto: Andreas Gebert/Reuters-Pool/dpa)

Wolfsburg - Der deutsche Fußball-Meister FC Bayern München verzichtet beim wichtigen Auswärtsspiel in Wolfsburg neben den verhinderten Topspielern Robert Lewandowski, Leon Goretzka und Serge Gnabry zunächst auch noch auf den französischen Nationalspieler Kingsley Coman.

Der Flügelstürmer sitzt als einzige Änderung im Vergleich zum K.o.-Spiel in der Champions League bei Paris Saint-Germain nur auf der Bank. Für ihn spielt der 18-jährige Jamal Musiala neben Thomas Müller, Leroy Sané und Eric-Maxim Choupo-Moting in der Münchner Offensive.

Links zum Thema

Coman habe in den vergangenen Tagen nicht trainiert und «ein bisschen Schmerzen gehabt», sagte Bayern-Trainer Hansi Flick vor der Partie bei Sky. Der Franzose wäre einsatzbereit gewesen, doch auch mit Blick auf die anstehende Englische Woche mit den Partien gegen Leverkusen und Mainz sei es wichtig, «alle jetzt auch durchzubringen».

Die Bayern müssen in diesem Topspiel beim Tabellendritten gleich auf sieben prominente Namen verzichten. Lewandowski (Bänderverletzung im Knie), Goretzka, Niklas Süle (beide muskuläre Probleme), Corentin Tolisso (Sehnenriss), Douglas Costa (Haarriss im Mittelfuß) und Marc Roca (Knieprellung) sind verletzt. Gnabry befindet sich nach einem positiven Corona-Test in Quarantäne.

© dpa-infocom, dpa:210417-99-242700/5

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2021
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2021
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.