Postbank zieht sich aus Lage zurück

Thomas Reineke

  • 1
  1. Schlagwörter:
  2. Postbank
Zum Monatswechsel will die Postbank ihre Filiale in Lage an der Friedrich-Petri-Straße aufgeben. Laut Pressemitteilung des Konzerns wird damit auf das geänderte Kundenverhalten reagiert. - © Torben Gocke
Zum Monatswechsel will die Postbank ihre Filiale in Lage an der Friedrich-Petri-Straße aufgeben. Laut Pressemitteilung des Konzerns wird damit auf das geänderte Kundenverhalten reagiert. (© Torben Gocke)

Lage. Die Postbank schließt Ende April ihre Filiale an der Friedrich-Petri-Straße in Lage, und zwar samt Automatenservice. Der dort angebotene Service im Bereich Post- und Paketdienstleistungen wird ab Mittwoch, 2. Mai, auf die Partnerfiliale der Deutschen Post an der Heidenschen Straße 68 (Marktkauf) übertragen.

Hintergrund ist laut einer Pressemitteilung das veränderte Kundenverhalten mit immer mehr Online-Transaktionen. „Dazu überprüfen wir kontinuierlich unser Filialnetz hinsichtlich seiner Wirtschaftlichkeit und Optimierungsmöglichkeiten", teilt Postbank-Sprecher Ralf Palm (Bonn) mit. Die Mitarbeiter in der Lagenser Filiale gehen nach seiner Aussage an die Deutsche Post zurück. Die Postbank hatte sie 2010 ausgeliehen, als der Standort an der Friedrich-Petri-Straße 17 von dem Kreditinstitut übernommen wurde. Was aus den Geschäftsräumen wird, konnte Palm nicht sagen. „Das Objekt ist von uns nur gemietet – wie bei allen anderen Postbank-Filialen auch."

Die Geschäftsräume an der Friedrich-Petri-Straße öffnen letztmalig am Montag, 30. April. „Für die Kunden bedeutet dies zwar einen Wechsel von Standort und Ansprechpartnern, die Dienstleistungen der Post können sie aber wie gewohnt in Anspruch nehmen", heißt es weiter in einer Mitteilung der Postbank. Seine Kunden informiert das Institut per Aushang, Handzettel und persönlichem Anschreiben. Für beratungsintensivere Themen wie Baufinanzierung, Altersvorsorge oder Privatkredite empfiehlt die Postbank die 
Filiale in Detmold, Paulinenstraße 52, oder die Postbank Finanzberatung, die auf Kundenwunsch auch zu Hause berät.

Die nächste Möglichkeit zur kostenfreien Bargeldversorgung finden Postbank-Kunden in Lage an der Langen 
Straße 99 (Deutsche Bank) oder an der Schötmarschen Straße 32 (Verkaufstresen der Shell-Tankstelle). Mit der Deutschen Bank wie mit 1.300 Shell-Standorten besteht laut Palm eine Vereinbarung, dass Postbank-Kunden hier gebührenfrei Geld abheben können.

Darüber hinaus würden viele Supermärkte inzwischen das sogenannte Cashback-Verfahren anbieten, bei dem sich Kunden beim bargeldlosen Bezahlen kostenfrei Geld auszahlen lassen können. Diesen Service bieten laut der Pressemitteilung in Lage zum Beispiel die Netto-Filiale an der Schötmarschen Straße 50 oder der Rewe an der Langen Straße.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2018
Texte und Fotos von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

1 Kommentar
1 Kommentar

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!