Soul und Hiphop mit Leona Berlin im Red Horn District

Sven Koch

  • 0
Leona Berlin. - © zul
Leona Berlin. (© zul)

Horn-Bad Meinberg/Wilberg. Atmosphärisch dichter Hiphop und Alternative-Soul – das wird Leona Berlin im Red Horn District bieten. Sie tritt dort auf am Sonntag, 1. Dezember. Einlass ist ab 19 Uhr. Ihren ersten eigenen Song produzierte sie laut Pressemitteilung mit gerade mal 16 Jahren, inspiriert durch die Musik von Alicia Keys, Erykah Badu, Jill Scott und Robert Glasper. Schon damals entwickelte Leona Berlin einen eigenen Stil, der ihre emotionalen Soul-Vocals mit elektronischen Effekten und unverwechselbaren Harmonien verbindet. Dafür setzt sie einen Harmonizer ein. Das ist ein Effektgerät, mit dem sie ihre Stimme vervielfacht und zusammen mit der Band einen „faszinierenden Sound" kreiert.

Seit Anfang 2019 schreibt und produziert sie ihr neues Album, das sie stilistisch als Urban Pop, Newschool R’n’B bezeichnet. Berlin, mit seiner vielfältigen und bunten Musikszene, ist für die gebürtige Karlsruherin seit dem Abschluss ihres Studiums ihre Wahlheimat. Unterstützt wird das Konzert in dem Wilberger Musikclub vom Kultur-Team der Stadt Detmold.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2019
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!