Eine virtuelle Reise durch die Nibelungensaga

Lorraine Brinkmann

  • 0
Kriemhild oder Hagen? Zu Beginn des virtuellen Theaterstücks "nibelungenpunkt.de" darf der Zuschauer selbst entscheiden - und wird zum Spieler. - © Yvonne Glandien
Kriemhild oder Hagen? Zu Beginn des virtuellen Theaterstücks "nibelungenpunkt.de" darf der Zuschauer selbst entscheiden - und wird zum Spieler. (© Yvonne Glandien)

Das Pandemie-kompatible Stück „Nibelungenpunkt.de“ des Jungen Theaters feiert eine gelungene Premiere. Die Mischung aus Rätseln, Videos und dem Einsatz neuer Medien bietet einen hohen Spaßfaktor.

Weiterlesen mit LZ-Plus

Noch kein LZ-Plus?

Als Neukunde können Sie LZ-Plus für 30 Tage gratis testen.

Jetzt ausprobieren!


Alle weiteren Informationen zu unserem Angebot finden Sie unter LZ.de/plus

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2020
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!