Junger Autofahrer beschädigt in Schötmar Gasverteilerstation

Daniel Hobein

  • 6
  1. Schlagwörter:
  2. Polizei
  3. Fahranfänger
Verkehrsunfall mit Gasdruckregelanlage am HIT-Markt in Bad Salzuflen-Schötmar. - © Feuerwehr Salzuflen
Verkehrsunfall mit Gasdruckregelanlage am HIT-Markt in Bad Salzuflen-Schötmar. (© Feuerwehr Salzuflen)

Bad Salzuflen-Schötmar. Ein Fahranfänger hat am Samstagabend einen Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden verursacht. Der junge Mann kam gegen 19 Uhr von der Schloßstraße und wollte nach rechts in die Straße "Am alten Teich" einbiegen. Dabei geriet er aus unbekannter Ursache auf die gegenüberliegende Straßenseite und touchierte dort den Bordstein. Anschließend lenkte er auf die andere Straßenseite und fuhr mit seinem Mercedes vor dem dortigen "HIT-Markt" gegen eine Gasdruckregelanlage der Stadtwerke. Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Gas-Häuschen vom Sockel gedrückt und die Anlage undicht. Gas strömte aus.

Direkt nach dem Eintreffen der hauptamtlichen Kräfte der Salzufler Wehr erhöhte der Gruppenführer auf das Alarmstichwort "ABC 2". Die Straße "Am alten Teich" wurde zwischen der Elisabethstraße und der Schloßstraße großräumlig abgesperrt. Die Einsatzkräfte bereiteten einen Löschangriff vor und schieberten die Anlage ab, damit kein Gas mehr austreten konnte. Die Stadtwerke kümmerten sich bis spät in den Samstagabend um die zerstörte Gasdruckregelanlage.

Neben den hauptamtlichen Kräften, dem Löschzug Schötmar/Werl-Aspe, dem Kommandodienst und dem Einsatzleitwagen war auch die Löschgruppe Bad Salzuflen alarmiert. Insgesamt waren zirka 35 Einsatzkräfte an dem Einsatz beteiligt. Die Straßensperrung konnte gegen 21.30 Uhr aufgehoben werden.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2020
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

6 Kommentare
6 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!