Brand zerstört Alverdisser Einfamilienhaus - Ursache war technischer Defekt

Sylvia Frevert

  • 0
Bei dem Brand eines Dachstuhls in Alverdissen kommt es zu starker Rauchentwicklung. - © Sylvia Frevert
Bei dem Brand eines Dachstuhls in Alverdissen kommt es zu starker Rauchentwicklung. (© Sylvia Frevert)

Der Dachstuhl eines Einfamilienhauses am Bremer Weg im Ortsteil Alverdissen hat am Dienstagvormittag lichterloh gebrannt.

Nach Auskunft von Pressesprecher Jörg Mengedoht sind keine Menschen mehr im Gebäude. Die Rauchentwicklung war gewaltig. Ein Überspringen des Brandes auf Nachbargebäude konnten die Einsatzkräfte verhindern. Die Feuerwehr mahnte am Mittag via Social Media: "Bitte in dem Bereich vorsorglich Fenster und Türen geschlossen halten. Bitte bleibt von der Einsatzstelle fern." Mittlerweile darf in der Umgebung wieder gelüftet werden.


Update: Wie die Polizei am Mittwoch mitteilt, lag die Ursache für den Brand in einem technischen Defekt. Die Schadenshöhe liege bei 150.000 Euro.

Weiterlesen mit LZ-Plus

Noch kein LZ-Plus?

Als Neukunde können Sie LZ-Plus für 30 Tage gratis testen.

Jetzt ausprobieren!


Alle weiteren Informationen zu unserem Angebot finden Sie unter LZ.de/plus

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2020
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!