Zwei Brände beschäftigen die Feuerwehr

veröffentlicht

  • 0
Die Polizei im Einsatz. - © Symbolbild: Pixabay
Die Polizei im Einsatz. (© Symbolbild: Pixabay)

Blomberg. Durch die Brandmeldeanlage des Kreisaltenheims in Blomberg ist die Feuerwehr am Mittwochnachmittag um 16.17 Uhr alarmiert worden. Gegen halb vier Uhr war sie schon zu einem Brand in einem Mehrfamilienhaus im Wohngebiet Steinkuhle gerufen worden.

„An der Einsatzstelle angekommen, wurde schnell erkundet, dass es ein bestätigtes Feuer in einem Bewohnerzimmer gab", schreibt die Feuerwehr in einer Pressemitteilung zum Brand im Altenheim. Sie war mit Kräften aus Blomberg, Herrentrup und Cappel vor Ort. Sofort sei der Angriffstrupp unter Atemschutz und mit einem C-Rohr zur Brandbekämpfung vorgerückt. Der Bewohner des Zimmers sei zum Glück nicht zu Hause gewesen. So seien keine Verletzten zu beklagen gewesen. „Umgehend wurde ein Rauchvorhang installiert, damit der Flur und weitere Zimmer rauchfrei bleiben. Das Feuer konnte schnell gelöscht werden", schreibt die Wehr. Anschließend wurde das Zimmer gelüftet und wieder dem Heimbetreiber übergeben.

Etwa eine Dreiviertelstunde eher war der Löschzug Blomberg sowie die Löschgruppe Herrentrup zu einem „Zimmerbrand mit Menschenleben in Gefahr" in einem Mehrfamilienhaus im Wohngebiet Steinkuhle gerufen worden. „Ein Trupp ging sofort unter Atemschutz und mit einem C-Rohr in die betreffende Wohnung vor und fand angebranntes Essen auf dem Herd", schreibt die Feuerwehr. Nachdem das Essen beseitigt war, wurde die Wohnung umfangreich gelüftet.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2021
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare