Unbekannter platziert Messerklingen auf Spielplatz in Detmold

veröffentlicht

  • 0
Symbolbild. - © Pixabay
Symbolbild. (© Pixabay)

Detmold. Die Polizei und die Stadt Detmold suchen nach einem Unbekannten, der scharfe Klingen auf Spielplätzen platziert. So geschehen an der Günter-Groenhoff-Straße, wo wiederholt die gefährlichen Gegenstände entdeckt wurden.

Mitarbeiter der Stadt Detmold fanden während einer Routinekontrolle zwei Abbruchklingen eines Cuttermessers auf dem Spielplatz an der Günter-Groenhoff-Straße. Ein Unbekannter hatte die Klingen dort so an dem Podest einer Rutsche platziert, dass sich Kinder leicht hätten verletzen können.

Der Fund vom 19. Juni war kein Einzelfall. Die Stadt nahm den Vorfall zum Anlass, die Spielplätze in Detmold täglich zu kontrollieren. In dieser Woche, zwischen Montag- und Dienstagmorgen, präparierte abermals ein Unbekannter den Spielplatz an der Günter-Groenhoff-Straße. In diesem Fall steckte die Abbruchklinge eines Cuttermessers im Rindenmulch am Auslauf der Rutsche. Auch in diesem Fall war die Klinge so positioniert, dass sich Kinder dort schwerwiegende Verletzungen hätten zuziehen können.


Verletzungen sind nicht bekannt

Ob es in der Vergangenheit bereits Verletzungen durch ausgelegte Klingen gab, ist nicht bekannt. Laut Polizeimitteilung gibt es keine Hinweise darauf, dass auch andere Spielplätze im Stadtgebiet von derartigen Vorfällen betroffen sind.

Die Polizei Detmold appelliert: "Halten Sie Ausschau nach derartigen Fallen." Kinder sollten sensibilisiert werden, vor der Benutzung der Spielgeräte auf eventuell platzierte, scharfe Gegenstände zu achten. Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat Detmold unter 05231-6090 entgegen.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2019
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!