Raubüberfall am Wallgraben: Detmolder angegriffen, getreten und bestohlen

veröffentlicht

  • 0
Symbolbild. - © Patrick Pleul/dpa
Symbolbild. (© Patrick Pleul/dpa)

Detmold. Ein 37-jähriger Detmolder ist am Wallgraben überfallen worden. Der Mann wurde von einem Unbekannten angegriffen, überwältigt und bestohlen: Mit 100 Euro als Beute ergriff der Fremde die Flucht.

Zu dem Vorfall kam es laut Polizeimitteilung in der Nacht von Donnerstag auf Freitag. Gegen 0.30 Uhr war der Detmolder am Wallgraben unterwegs, als er auf Höhe der Freiligrathstraße von einem fremden Mann angegriffen wurde. Er riss sein Opfer zu Boden, trat zu und stahl insgesamt 100 Euro aus der Jackentasche des Mannes. Dann sei der Fremde in Richtung der Leopoldstraße geflüchtet.

Der Täter soll etwa 20 bis 35 Jahre alt und 1,85 Meter groß sein. Er hat braune Haare. Zur Tatzeit trug er eine Jeans. Hinweise zu dem Raubüberfall nimmt die Polizei unter 05231-6090 entgegen.

Lesen Sie auch:

Detmolder Gericht verurteilt zwei Jugendliche nach Massenschlägerei

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2019
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!