Die Hornsche Straße in Detmold soll sicherer werden

Lorraine Brinkmann

  • 0
Andreas Raabe (Stadt Detmold), Polizeihauptkommissar Ralf Böthgen, Rainer Holste (Stadt Horn-Bad Meinberg), Jochen Detering (Stadt Detmold) und Christiane Watermann vom Kreis Lippe (von links) stehen an der Stelle an der Hornschen Straße, an der im Oktober ein 21-Jähriger tödlich verunglückt ist. - © Lorraine Brinkmann
Andreas Raabe (Stadt Detmold), Polizeihauptkommissar Ralf Böthgen, Rainer Holste (Stadt Horn-Bad Meinberg), Jochen Detering (Stadt Detmold) und Christiane Watermann vom Kreis Lippe (von links) stehen an der Stelle an der Hornschen Straße, an der im Oktober ein 21-Jähriger tödlich verunglückt ist. (© Lorraine Brinkmann)

Nach schweren Unfällen mit teils tödlichem Ausgang auf der Strecke zwischen Detmold und Bad Meinberg greifen die Behörden ein.

Weiterlesen mit LZ-Plus

Noch kein LZ-Plus?

Als Neukunde können Sie LZ-Plus für 30 Tage gratis testen.

Jetzt ausprobieren!


Alle weiteren Informationen zu unserem Angebot finden Sie unter LZ.de/plus

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2020
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!