Am Hornschen Tor in Detmold starten die Abrissarbeiten

Torben Gocke

  • 1
Am Hornschen Tor beginnen die Abrissarbeiten. - © Torben Gocke
Am Hornschen Tor beginnen die Abrissarbeiten. (© Torben Gocke)

Detmold. Auf der Baustelle am Hornschen Tor kommt schweres Gerät zum Einsatz. Eine Spezialfirma ist mit einem 100 Tonnen schweren Bagger angerückt. In den kommenden Wochen soll das Großgerät dem alten Parkhaus zu Leibe rücken.

Um die Gebäude in der Nachbarschaft und die Fahrzeuge auf der Hornschen Straße zur schützen ist weitere Ausrüstung im Einsatz. Eine etliche Quadratmeter große Matte an einem Hubsteiger befestigt soll Lärm und herumfliegende Teile verhindern. Als Vorsichtsmaßnahme gegen Staub wird der gesamte Bereich außerdem noch künstlich mit Regen eingedeckt.

Hinter dem Bagger hat die Spezialfirma eine Schneekanone
aufgestellt - sie sprüht ohne Unterlass einen feinen Wassernebel auf das alte Parkhaus. "In den kommenden Tagen erwarten wir noch zwei weitere Bagger", sagt Bauleiter Peter Funk. Gemeinsam werden die Maschinen dann das Gebäude abtragen.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2020
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

1 Kommentar
1 Kommentar

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!