Opfer (26) mit Hammer geschlagen und bestohlen: Polizei fahndet nach Täter

veröffentlicht

  • 0
  1. Schlagwörter:
  2. Polizei
  3. Blaulicht
- © Symbolfoto: dpa
Polizist (© Symbolfoto: dpa)

Detmold. Mit einem Phantombild fahndet die Polizei in Lippe nach einem Tatverdächtigen. Dieser soll im April einen 26-Jährigen in dessen Wohnung mit einem Hammer geschlagen und ausgeraubt haben.

Die beiden Männer hatten sich laut Polizeibericht in einem Online-Datingportal kennengelernt und sich am 22. April in der Wohnung des Geschädigten getroffen. „Bei dem Treffen griff der Besucher den 26-Jährigen gegen 23 Uhr plötzlich mit einem Hammer an und schlug ihm mehrfach auf den Hinterkopf", heißt es in der Pressemitteilung der Polizei. Anschließend soll er den Schwerverletzten im Badezimmer eingesperrt haben.

Der Täter stahl unter anderem Bargeld und einen Laptop. Damit floh er aus der Wohnung. Der verletzte Detmolder konnte durch Hilferufe aus dem Fenster eine Passantin auf sich aufmerksam machen, die den Notruf wählte. Der Verletzte wurde mit dem Rettungswagen ins Klinikum gebracht.

Wer hat diesen Mann gesehen? 

Foto: Polizei NRW - © Polizei NRW
Wer hat diesen Mann gesehen? Foto: Polizei NRW (© Polizei NRW)

Die Kripo sucht nun Zeugen, die Hinweise auf den bislang nicht identifizierten Täter geben können. Der Tatverdächtige ist etwa 30 Jahre alt, hat kurze dunkle Haare mit einer leichten Glatze am Hinterkopf, einen Vollbart und dunklen Teint. Er ist etwa 1,80 Meter groß und von durchtrainierter Statur. Er sprach Deutsch mit leichtem Akzent. Zur Tatzeit trug der Mann eine schwarze Hose, ein dunkelblaues T-Shirt und trug eine graue Wollmütze. Hinweise nimmt die Polizei unter Tel. 05231-6090 entgegen.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2020
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!