20-Jähriger schläft am Steuer ein: Fast 40.000 Schaden nach Unfall

Seda Hagemann

  • 0
Die Polizei im Einsatz. - © Symbolbild: Pixabay
Die Polizei im Einsatz. (© Symbolbild: Pixabay)

Detmold-Jerxen/Orbke. Ein 20-Jähriger ist in der Nacht zu Sonntag auf der Lageschen Straße am Steuer eingeschlafen und hat so einen Unfall gebaut. Der 20-Jährige blieb unverletzt. Es entstand hoher Sachschaden.

Er war gegen 4 Uhr in Richtung Lage unterwegs, als er am Steuer eines VWs, nach rechts von der Fahrbahn abkam und in das Heck eines geparkten Wagens krachte. Dieser wurde auf ein weiteres Auto geschoben. Der VW schleuderte herum und kollidierte mit einem dritten Fahrzeug, bevor er zum Stehen kam.

Sein Führerschein wurde durch die Polizeibeamten sichergestellt. Der Sachschaden beträgt geschätzt 36.500 Euro. Der VW und ein weiterer Wagen mussten abgeschleppt werden.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2021
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare