LZ-Leser können beim Kochduell ihr Talent beweisen

Dirk Baldus

  • 0
Hans Müller-Hisje (Tourismus und Marketing, von links), Sternekoch Jan Diekjobst (Detmolder Hof), Meike Göschel (Süße Falle), Rainer Diekmann von der Gärtnerei Diekmann, Dörte Pieper (Fachbereichsleiterin Kultur, Tourismus, Marketing und Bildungseinrichtungen), Kochlehrer Jürgen Rabe, Apotheker Christian Schmidt (Chef der Werbegemeinschaft), Bürgermeister Frank Hilker und Bäckermeister Mickel Biere. - © Janet König
Hans Müller-Hisje (Tourismus und Marketing, von links), Sternekoch Jan Diekjobst (Detmolder Hof), Meike Göschel (Süße Falle), Rainer Diekmann von der Gärtnerei Diekmann, Dörte Pieper (Fachbereichsleiterin Kultur, Tourismus, Marketing und Bildungseinrichtungen), Kochlehrer Jürgen Rabe, Apotheker Christian Schmidt (Chef der Werbegemeinschaft), Bürgermeister Frank Hilker und Bäckermeister Mickel Biere. (© Janet König)

Detmold. Liebe geht durch den Magen. Und die Liebe zur Heimatstadt ganz besonders. Daher setzt die Werbegemeinschaft Detmold, seit Monaten auf neuen Pfaden unterwegs, beim Residenzfest einen frischen Akzent. Das Thema Kochen steht im Vordergrund, und einige von Ihnen, liebe Leserinnen und Leser, können Teil eines attraktiven Rahmenprogramms werden. Mehr noch. Sie können sich Ruhm und Ehre erbrutzeln.

Ob Ehepaar, zwei Freundinnen, zwei Freunde oder ein Kollegen-Pärchen, das jeden Mittag übers Kochen fachsimpelt: Die Lippische Landes-Zeitung, die Werbegemeinschaft und die Stadt Detmold suchen vier Duos, die mit Leidenschaft kochen und sich am Samstag, 9. Oktober, vormittags einem kreativen Wettbewerb stellen. Die Aufgabe ist einfach: Jedes teilnehmende Team erhält morgens 50 Euro in bar, um auf dem Detmolder Wochenmarkt Zutaten für ein Drei-Gänge-Gericht (Vorspeise, Hauptgericht, Dessert) zu kaufen. Gewürze, Grundzutaten wie Bratöl und entsprechendes Küchenzubehör wie Töpfe und Teller sollten die teilnehmenden Teams selbst mitbringen. Nacheinander bleibt danach jedem Team eindreiviertel Stunde Zeit, um in einem der beiden Küchenzelte – unter anderem ausgestattet mit Ofen und Herdplatten – sein Menü zu zaubern.

Heimische Jury entscheidet

Bei wem hat’s am besten geschmeckt? Wer hat Regionalität und Handwerk am pfiffigsten miteinander kombiniert? Eine Jury aus heimischen Köchen wird am Ende die Menüs der teilnehmen Teams verkosten und entscheiden, wer gewinnt. Auf das Sieger-Team wartet ein von der LZ gestifteter Pokal, belohnt wird die Kochkunst auch mit einem Stadt-Gutschein über 100 Euro. Christian Schmidt, neuer Vorsitzender der Werbegemeinschaft: „Dieser Wettbewerb wird sicherlich ein hervorragender Auftakt für unsere Residenzfest-Wochenende." Frank Hilker ergänzt: „Wenn „Lippe kulinarisch" schon einmal mehr hat ausfallen müssen, können wir auf diesem Weg das Kochen in den Mittelpunkt stellen."

Am Samstagnachmittag und den gesamten Sonntag über sollen in den beiden Küchenzelten auf dem Detmolder Marktplatz Töpfe und Pfannen scheppern. Alles Wissenswerte über das Zusammenspiel von Wein und Käse erklären Wochenmarktbeschicker Frank Poddey und Gabi Ackermann vom „Detmolder Fass" Samstag ab 14 Uhr. Ihr Können zeigen um 16 Uhr Anja Limberg und die Miniköche aus dem Köcheclub Lippe. Wissenswertes über die Geschichte des Essens im Residenzschloss verrät dazwischen um 15 Uhr Stadtführerin Viviane Kotsch.

Am verkaufsoffenen Sonntag geben sich Lippes Spitzenköche ein Stelldichein. Sommeliére Anna-Katharina Lemke und Holger Lemke von der Windmühle Fissenknick verraten ab 11 Uhr die kulinarischen Geheimnisse, die Kürbis und Wein bei ihrem Zusammentreffen offenbaren. Stefan Büker vom Landhaus Begatal kocht ab 12 Uhr ebenso öffentlich wie Jan Diekjobst, seit Beginn des Jahres in Besitz eines Michelin-Sterns. Letzterer holt sich dafür ab 13 Uhr sogar Verstärkung, Bürgermeister Frank Hilker wird ihm assistieren.

Ebenfalls auf der Kochbühne: Patissiere Meike Gösche von der „Süßen Falle" (14 Uhr). Bier und Brot passen bestens zusammen, das erklärt ab 15 Uhr Kreishandwerks- und Bäckermeister Mickel Biere im Zusammenspiel mit Braumeisterin Friederike Strate. Den Schlusspunkt setzt um 16 Uhr Annette Diekmann, die als Pickert-Mädel das lippische Nationalgericht und seine Besonderheiten vorstellt.An beiden Tagen wird zudem in der Krummen Straße ein Food-Court aufgebaut. Hier parken unter anderem die Food-Trucks von Marcus Schuster und Liebharts Privatbrauerei.Paare, die am Koch-Wettbewerb von Lippischer Landes-Zeitung und Werbegemeinschaft teilnehmen möchten, melden sich bitte an unter www.LZ.de/kochduell.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2021
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare