Eine Drogerie-Mitarbeiterin stellt Ladendieb, ein Komplize entkommt

Anja Imig

  • 0
Die Polizei sucht den Komplizen, der unerkannt entkommen konnte. - © Symbolbild Pixabay
Die Polizei sucht den Komplizen, der unerkannt entkommen konnte. (© Symbolbild Pixabay)

Detmold. Zwei Männer sind am Montagabend in einer Drogerie in der Langen Straße bei einem Ladendiebstahl ertappt worden. Einer der Diebe konnte fliehen, der andere wurde nach Polizeiangaben geschnappt.

Die beiden Männer hätten sich gegen 18 Uhr in der Drogerie aufgehalten und offenbar beabsichtigt, Parfüm zu entwenden. "Während ein Mann ohne Ware das Geschäft in Richtung Marktplatz verließ, versuchte der zweite die Kasse zu passieren, ohne seine Ware zu bezahlen. Dabei wurde der 34-jährige Horn-Bad Meinberger von einer Mitarbeiterin aufgehalten, die den versuchten Diebstahl bemerkt hatte. Als die 54-Jährige aus Leopoldshöhe den Mann versuchte festzuhalten, setze sich der Dieb zur Wehr und verletzte sie leicht. Ein Zeuge half ihr, den Mann an der Flucht zu hindern, bis Polizeibeamte eintrafen und diesen mit ins Gewahrsam nahmen", schildert die Polizei.

Der Dieb wurde dem Haftrichter vorgeführt

Der 34-Jährige sei einem Haftrichter vorgeführt worden, die weiteren Ermittlungen liefen, heißt es weiter. Der flüchtige Unbekannte ist etwa 1,90 Meter groß, rund 30 bis 40 Jahre alt und von schlanker Statur. Der Mann hat ein südländisches Aussehen, trägt einen Dreitage-Bart. Bekleidet war er mit einer dunklen Mütze, einem blauen T-Shirt, einer schwarzen Jogginghose der Marke "adidas" und blauen Sportschuhen.

Hinweise zur Identität des Mannes nimmt die Kripo unter Tel. (05222) 98180 entgegen.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2022
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare