Mann bei Unfall auf Hamelner Straße lebensgefährlich verletzt

veröffentlicht

  • 0
- © dpa
Blaulicht (© dpa)

Dörentrup. Wegen eines Verkehrsunfalls war die Hamelner Straße (B66) zwischen Dörentrup und Humfeld ab dem frühen Nachmittag für knapp zwei Stunden voll gesperrt. Ein Rollstuhlfahrer war auf Höhe der Einmündung zur Industriestraße von einem Pkw erfasst und lebensgefährlich verletzt worden. Während der Bergungsarbeiten und Unfallaufnahme wurde der Verkehr über die Fermke und die Farmbecker Straße umgeleitet.

Eine 90-jährige Autofahrerin war gegen 13.40 Uhr in Richtung Barntrup unterwegs, als der Mann im Rollstuhl aus der Industriestraße auf die B66 fuhr. Die 90-Jährige bremste, konnte jedoch den Zusammenstoß nicht verhindern. Der Rollstuhlfahrer wurde bei der Kollision lebensgefährlich verletzt und mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum gebracht.

Karte

Für die Bergung und die Unfallaufnahme war der Abschnitt der B66 bis etwa 15.30 Uhr voll gesperrt. Die weiteren Ermittlungen zum Unfallhergang laufen. Zeugen werden gebeten, sich an das Verkehrskommissariat in Bad Salzuflen unter der 05222-98180 zu wenden.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2021
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!