Versuchte Brandstiftung: 21-Jähriger randaliert in Extertal und tritt Polizistin

veröffentlicht

  • 0
- © Symbolfoto: Pixabay
Handschellen (© Symbolfoto: Pixabay)

Extertal-Bremke. Ein 21-Jähriger hat am Samstag in einem Haus randaliert und nach Angaben der Polizei versucht, dort ein Feuer zu legen. Er floh daraufhin zu Fuß, heißt es im Pressetext.

Die Einsatzkräfte rückten zur Fahndung aus und trafen schließlich in Rickbruch auf den augenscheinlich verwirrten Mann, der
sich aggressiv zeigte. Als er mit dem Rettungswagen einer
psychiatrischen Klinik zugeführt werden sollte, wehrte er sich heftig,
konnte jedoch letztendlich fixiert und in die Klinik gebracht werden.

Bei dem Widerstand wurde eine Polizeibeamtin durch einen Tritt des
21-Jährigen verletzt und musste mit einem weiteren Rettungswagen zur
stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2020
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!