Unfall in Horn-Bad Meinberg: Lkw verliert 800 Liter Diesel

Manfred Brinkmeier

  • 0
Für dieses voll beladene Lastwagengespann ist auf einem Acker neben der Bergheimer Straße (L 616) bei Heesten Endstation gewesen - © Freiwillige Feuerwehr Horn-Bad Meinberg
Für dieses voll beladene Lastwagengespann ist auf einem Acker neben der Bergheimer Straße (L 616) bei Heesten Endstation gewesen (© Freiwillige Feuerwehr Horn-Bad Meinberg)

Horn-Bad Meinberg/Heesten. Nach einem Lkw-Unfall am Dienstagabend auf der Bergheimer Straße (L 616) ist die Feuerwehr Horn-Bad Meinberg mehr als 13 Stunden im Einsatz gewesen. Nach Angaben von Claus Müther, Pressesprecher der Feuerwehr, war der Lastwagen mit einem Anhänger unterwegs und voll beladen mit Artikeln für Discounter-Märkte.

Gegen 20 Uhr sei er am Dienstag von der Straße abgekommen. Die Fahrt endete dann für den Fahrer und seinen Beifahrer – auf der Seite liegend – auf einem angrenzenden Acker. Beide blieben laut Müther unverletzt. Es habe sich um einen Alleinunfall gehandelt, der sich rund einen Kilometer vor Heesten ereignet habe.

In dem voll gefüllten Tanksystem des Fahrzeugs hätten sich mehr als 1000 Liter Diesel befunden. Davon seien rund 800 Liter ausgelaufen, so dass nur ein geringer Teil von den Feuerwehrleuten aufgefangen werden konnte. Das Kreisumweltamt war vor Ort und sorgte dafür, dass der verseuchte Boden abgetragen wurde.

Anfangs waren 30 Einsatzkräfte des Löschzuges Horn und der Löschgruppe Heesten zur Unfallstelle auf der Bergheimer Straße ausgerückt. Nach und nach konnten immer mehr Feuerwehrleute abgezogen werden. Bis nach der sehr aufwendigen Bergung von Lastwagen und Anhänger und dem anschließenden Abtransport blieb die Bergheimer Straße voll gesperrt.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2019
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!