Polizei klärt versuchten Raub an 11-Jährigem auf

veröffentlicht

  • 0
Die Polizei sucht nach Zeugen. - © Symbolbild: Pixabay
Die Polizei sucht nach Zeugen. (© Symbolbild: Pixabay)

Horn-Bad Meinberg. Nachdem zwei Jungen Mitte März versucht hatten, einen 11 Jahre alten Horn-Bad Meinberger zu überfallen, hat die Polizei zwei Tatverdächtige ausgemacht.

Das war passiert:  Der 11-Jährige stieg mit seinem Handy in der Hand am 18. März aus dem Bus aus, als zwei Jungen aus Richtung des Kotzenbergschen Hofes auf ihn zu kamen. Sie forderten das Handy den Jungen und drohten dem 11-Jährigen mit Schlägen. Der Junge weigerte sich sein Handy herauszugeben, lief in Richtung Leopoldstaler Straße davon und schrie um Hilfe. Die beiden Jungen folgten ihm und schubsten ihn in ein Gebüsch. Eine Zeuge wurde auf die bedrohliche Situation aufmerksam und kündigte an die Polizei zu benachrichtigen. Daraufhin ließen die Jungen vom 11-Jährigen ab und flüchteten von der Leopoldstaler Straße in Richtung Mittelstraße.

Nach dem Pressebericht meldete sich eine aufmerksame Zeugin, die Hinweise zu den beiden Tatverdächtigen geben konnte. Bei den Ermittlungen konnte die Polizei zwei 9-jährige Jungen (beide wohnhaft in Horn) überführen. Sie zeichnen laut Polizeibericht auch für eine Sachbeschädigung durch Feuer in der Franz-Hausmann-Straße in Horn verantwortlich. Die beiden Jungen erwartet nun ein Eintrag im Jugendregister.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2021
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare