Liveblog zum Lügde-Prozess: Verteidiger fordert zwölf Jahre Haft für Andreas V.

Janet König

  • 0
Die Angeklagten Mario S. und Andreas V. mit ihren Verteidigern Jürgen Bogner (links) und Johannes Salmen. - © Jannik Stodiek
Die Angeklagten Mario S. und Andreas V. mit ihren Verteidigern Jürgen Bogner (links) und Johannes Salmen. (© Jannik Stodiek)

Detmold. Der vorletzte Verhandlungstag im Prozess zum Missbrauchsfall Lügde ist beendet. Nachdem die Staatsanwaltschaft 14 Jahre Haft für Andreas V. und zwölfeinhalb Jahre Haft für Mario S. - für beide mit anschließender Sicherungsverwahrung - gefordert hat, mussten noch die übrigen Opferanwälte und die Verteidiger ihre Plädoyers halten. Danach hatten die Angeklagten das letzte Wort - oder zumindest die Möglichkeit dazu. Ein Urteil soll erst am 5. September fallen.

Die LZ berichtet live aus dem Landgericht


Information
Alle Artikel zum Fall Lügde lesen Sie hier.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2019
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!