Detmold
Fünf neue Stolpersteine erinnern in Detmold an das Schicksal der Familie Herzberg
| von Yvonne Glandien

Statt Blumen werden Steine abgelegt, als Zeichen, dass jemand da war, dass jemand der Toten gedacht hat. - © Yvonne Glandien
Statt Blumen werden Steine abgelegt, als Zeichen, dass jemand da war, dass jemand der Toten gedacht hat. (© Yvonne Glandien)

In der Karlstraße gibt es jetzt Messingtafeln als Erinnerung an die Opfer des NS-Regimes. Die Gedenkfeier wird von jüdischen Ritualen begleitet.

Weiterlesen mit LZ-Plus

Noch kein LZ-Plus?

Als Neukunde können Sie LZ-Plus für 30 Tage gratis testen.

Jetzt ausprobieren!


Alle weiteren Informationen zu unserem Angebot finden Sie unter LZ.de/plus

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2021
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare