Lemgoerin mit Metallstange angegriffen: Verdächtiger auf der Flucht

Raphael Bartling und Janet König

  • 0
Polizeieinsatz am Lemgoer Spiegelberg am Donnerstagmorgen. - © Raphael Bartling
Polizeieinsatz am Lemgoer Spiegelberg am Donnerstagmorgen. (© Raphael Bartling)

Eine braune Decke scheint mögliche Blutspuren zu verdecken, Flatterband versperrt großräumig den Tatort. Seit den frühen Morgenstunden ist die Polizei in Lemgo auf einem Rasenstück an der Ecke Konsul-Wolff-Straße/Spiegelberg im Einsatz.


Am mutmaßlichen Tatort soll nach Zeugenaussagen eine 39-jährige Frau auf dem Fahrrad von ihrem getrennt lebenden Mann (45) überfallen und mit einer Metallstange angegriffen worden sein. Der mutmaßliche Täter, ist laut Oberstaatsanwalt Christopher Imig auf der Flucht, sein Opfer schwer verletzt im Krankenhaus.

Weiterlesen mit LZ-Plus

Noch kein LZ-Plus?

Als Neukunde können Sie LZ-Plus für 30 Tage gratis testen.

Jetzt ausprobieren!


Alle weiteren Informationen zu unserem Angebot finden Sie unter LZ.de/plus

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2020
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!