In Lippe rollt eine Welle der Hilfsbereitschaft für Opfer der Flutkatastrophe an

Nadine Uphoff und Astrid Sewing

  • 0
An mehreren Feuerwehrhäusern in Lügde wurden Freitag Sachspenden für die Flutopfer gesammelt. - © Philipp Kersten
An mehreren Feuerwehrhäusern in Lügde wurden Freitag Sachspenden für die Flutopfer gesammelt. (© Philipp Kersten)

Die Lage in den Hochwassergebieten ist katastrophal. Viele Lipper wollen helfen.

In den Feuerwachen Lügde, Sabbenhausen und Rischenau wurden Freitag Sachspenden gesammelt, die Samstag auf die Reise nach Euskirchen gehen.

Die Hilfsbereitschaft ist groß, aber es ist nicht einfach, jemanden zu finden, der das koordiniert. Auf Nachfrage teilt die Bezirksregierung mit, dass es eine Landes-Hotline geben soll. Der WDR rufe dazu auf, Hilfsangebote an ihn zu melden.

Hilfen sind willkommen, das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe hat auf seiner Homepage die Kreise aufgelistet, die jetzt Spenden annehmen. https://www.bbk.bund.de/DE/Infothek/Fokusthemen/_documents/Themen/2021/starkregen.html

Weiterlesen mit LZ-Plus

Noch kein LZ-Plus?

Als Neukunde können Sie LZ-Plus für 30 Tage gratis testen.

Jetzt ausprobieren!


Alle weiteren Informationen zu unserem Angebot finden Sie unter LZ.de/plus

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2021
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.