Impfpflicht im Gesundheitswesen: Kreis schickt 42 Lipper zum Arzt

Martin Hostert

  • 0
Wer in einem Gesundheitsberuf arbeitet, muss sich impfen lassen. Es droht sonst ein Beschäftigungs- und Betretungsverbot. - © Symbolbild: Pixabay
Wer in einem Gesundheitsberuf arbeitet, muss sich impfen lassen. Es droht sonst ein Beschäftigungs- und Betretungsverbot. (© Symbolbild: Pixabay)

Das Gesundheitsamt muss den Impfstatus von mehr als 1200 Arbeitnehmern im Gesundheitswesen prüfen. Betretungsverbote gab es bislang aber noch nicht.

Weiterlesen mit LZ-Plus

Noch kein LZ-Plus?

Als Neukunde können Sie LZ-Plus für 30 Tage gratis testen.

Jetzt ausprobieren!


Alle weiteren Informationen zu unserem Angebot finden Sie unter LZ.de/plus

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2022
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.