Ameland-Freizeit der Sportjugend ist ein voller Erfolg

Wolf-Stephan Scherzer

  • 0
Gehört zum Programm: In der großen Halle des Ferienhofes werden auch Weihnachtsplätzchen gebacken. - © Sportjugend
Gehört zum Programm: In der großen Halle des Ferienhofes werden auch Weihnachtsplätzchen gebacken. (© Sportjugend)

Kreis Lippe. Die Sportjugend im KSB Lippe hat spannende Tage mit 62 Kindern im Alter von acht bis 14 Jahren auf der niederländischen Nordseeinsel Ameland verbracht. "Einmal durch das ganze Jahr" – so lautete das Motto der 15-tägigen Ferienfreizeit. Weihnachten, Ostern, Karneval, Oktoberfest, Silvester und viele weitere Highlights warteten laut Pressemitteilung an den verschiedenen Mottotagen auf die Kinder.

Die Stimmung bei den Kindern und im gesamten Betreuerteam war durchweg positiv. 15 Tage Abwechslung, Abenteuer und Gemeinschaft – nach zwei Jahren in der Corona-Pandemie kam die Freizeit auf Ameland für viele genau zum richtigen Zeitpunkt. An den Tagen im Ferienlager wurde gebastelt, getanzt und gespielt. Je nach Interessen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer konnten so alle auf ihre Kosten kommen und sich kreativ ausleben oder sportlich betätigen. Jeder, der es gerne actionreich mag, durfte sich zum Beispiel auf der Wasser-Hüpfburg oder mit den Bubble-Bällen verausgaben, während in der großen Halle des Ferienhofes mal Weihnachtsplätzchen gebacken, Ostereier bemalt oder Valentinstagskarten gebastelt wurden.

Abenteuerliche Wanderung

Natürlich mussten auch die Städte und der Strand der Insel erkundet werden, hier konnte mal in Kleingruppen gebummelt werden oder es galt, die Betreuer des Lagers beim großen Betreuersuchspiel zu finden. Nach einer abendlichen Wanderung zum Strand fand dort ein Lagerfeuer mit Stockbrot und Marshmallows für die gesamte Gruppe statt. Ein Besuch im Naturkundemuseum der Insel durfte nicht fehlen - hier gibt es auf dem großen Turm einfach die beste Aussicht über ganz Ameland und es waren noch viele andere spannende Sachen zu entdecken. Für richtiges Insel-Feeling sorgte schließlich eine Fahrt mit dem Fischkutter auf der Nordsee, bei der die Kinder auch Bekanntschaften mit dem einen oder anderen Meeresbewohner machen konnten.

Kostengünstige Freizeit

Durch eine Förderung im Rahmen des Sonderförderprogramms "Aufholen nach Corona für Kinder- und Jugendliche" konnte die Freizeit kostengünstig für 350 Euro pro Person angeboten werden.

Auch im kommenden Jahr geht es für bis zu 65 Kindern wieder nach Ameland. Vom 8. bis 22. Juli möchte die Sportjugend vielen lippischen Kindern eine ereignisreiche und unvergessliche Ferienzeit ermöglichen. Anmeldungen sind ab September möglich – aktuelle Informationen werden auf der KSB-Homepage www.ksb-lippe.de und auf den Social Media Kanälen veröffentlicht.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2022
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare