Klinikum Lippe: Übervolle Zimmer und ein Personal am Limit

Carolin Brokmann-Förster

  • 8
Hans-Jürgen Tielker (links) und Ahmet Korkmaz liegen gemeinsam mit zwei weiteren Patienten in einem Drei-Bett-Zimmer auf der Pneumologie. Das Foto entstand vor dem Brand im Klinikum am 15. Januar. - © Carolin Brokmann-Förster
Hans-Jürgen Tielker (links) und Ahmet Korkmaz liegen gemeinsam mit zwei weiteren Patienten in einem Drei-Bett-Zimmer auf der Pneumologie. Das Foto entstand vor dem Brand im Klinikum am 15. Januar. (© Carolin Brokmann-Förster)

Zu wenig Pflegekräfte, zu viele Patienten: Das Klinikum arbeitet immer noch an der Kapazitätsgrenze. Kein Patient wird abgewiesen, Stichwort Versorgungspflicht. Dafür sind auch mal Nächte auf dem Flur drin. Durch den Brand ist die Lage noch schwieriger.

Weiterlesen mit LZ-Plus

Noch kein LZ-Plus?

Als Neukunde können Sie LZ-Plus für 30 Tage gratis testen.

Jetzt ausprobieren!


Alle weiteren Informationen zu unserem Angebot finden Sie unter LZ.de/plus

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2023
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.