Neuer Streit ums Rumpelpflaster am Langenbrücker Tor

Nadine Uphoff

  • 2
Wolfgang Sieweke (links) und Werner Kuloge versuchen, den Unterschied im Pflaster zu erfühlen. Optisch ist er kaum zu erkennen. - © Nadine Uphoff
Wolfgang Sieweke (links) und Werner Kuloge versuchen, den Unterschied im Pflaster zu erfühlen. Optisch ist er kaum zu erkennen. (© Nadine Uphoff)

Die BfL sind enttäuscht über das Ergebnis des Abschleifens der Steine. Sie werfen der Stadt vor, die Arbeiten falsch ausgeschrieben zu haben. Doch die Verwaltung ist zufrieden.

Weiterlesen mit LZ-Plus

Noch kein LZ-Plus?

Als Neukunde können Sie LZ-Plus für 30 Tage gratis testen.

Jetzt ausprobieren!


Alle weiteren Informationen zu unserem Angebot finden Sie unter LZ.de/plus

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2022
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.