Bielefelder Straße nach Lkw-Unfall in Leopoldshöhe gesperrt

Seda Hagemann

  • 0
  1. Schlagwörter:
  2. Polizei
  3. Blaulicht
Nach Auskunft von Anwohnern handelt es sich offenbar um den vierten Unfall an dieser Stelle innerhalb eines Jahres. - © Thomas Dohna
Nach Auskunft von Anwohnern handelt es sich offenbar um den vierten Unfall an dieser Stelle innerhalb eines Jahres. (© Thomas Dohna)

Die Bielefelder Straße ist am Dienstagabend nach einem Lkw-Unfall bis in den Abend gesperrt gewesen. Nach Angaben der Polizei war gegen 14 Uhr ein voll beladener Autotransporter aus bisher ungeklärter Ursache zwischen Gut Eckendorf und Nienhagen von der Fahrbahn abgekommen und auf einem Acker gelandet.

Der Verkehr musste anschließend an den Abfahrten Gut Eckendorf und Weststraße abgeleitet werden. Der mit sechs Fahrzeugen beladene Lastwagen musste nach Angaben der Polizei mit schwerem Gerät geborgen werden. Nach Auskunft von Anwohnern handelt es sich offenbar um den vierten Unfall an dieser Stelle innerhalb eines Jahres.

Wie die Verwaltung dem Verkehrsausschuss vor etwa zwei Jahren mitgeteilt hatte, wolle das Land die Straße erst dann erneuern, wenn die Unfallquote erheblich steige. Es gilt an der Stelle eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 50 Stundenkilometern.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2019
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!