Leopoldshöhe bekommt einen Zebrastreifen auf Zeit

Birgit Guhlke

  • 0
An der Herforder Straße sollen diese Zebrastreifenmarkierungen Fußgängern die Überquerung der Straße erleichtern. Rechts im Hintergrund wird gebaut, die Baustellenabsicherung reicht bis auf den Fußgängerweg. - © Martin Düsterberg
An der Herforder Straße sollen diese Zebrastreifenmarkierungen Fußgängern die Überquerung der Straße erleichtern. Rechts im Hintergrund wird gebaut, die Baustellenabsicherung reicht bis auf den Fußgängerweg. (© Martin Düsterberg)

Leopoldshöhe. Ein temporärer Zebrastreifen soll es künftig vor allem Senioren und Menschen mit Behinderungen erleichtern, die Baustelle an der Herforder Straße zu passieren. Die Streifen sind auf Initiative vom Senioren- und Behindertenbeauftragte der Gemeinde Leopoldshöhe, Wolfgang Glauer, angebracht worden. Glauer hatte bemängelt, dass die Absperrung der Baustelle bis auf den Fußgängerweg reicht, und Fußgänger an dieser Stelle auf die Herforder Straße ausgewichen sind, um an dem Gebäude vorbei zu kommen. Das gelte ebenso für Rollstuhl- und Rollatorfahrer sowie Eltern mit Kinderwagen.

Nachdem der Fall während der Sitzung des Ausschusses für Straßen, Plätze und Verkehr Ende Januar zur Sprache kam, wurden Schilder aufgestellt, die die Fußgänger aufforderten, die Straßenseite an der Stelle zu wechseln. Um das noch sicherer zu gestalten, wurde jetzt zusätzlich der Zebrastreifen geklebt. 

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2020
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!