Junge Frau wird in Asemissen von einem Bus angefahren

veröffentlicht

  • 0
Die junge Frau hatte die Straße trotz "Fußgänger-Rot" überquert. - © dpa
Die junge Frau hatte die Straße trotz "Fußgänger-Rot" überquert. (© dpa)

Leopoldshöhe-Asemissen. Am Samstagnachmittag gegen 16.45 Uhr wurde an der Kreuzung Scherenkrug (Tunnelstraße/Detmolder Straße) eine Fußgängerin von einem Bus angefahren und dabei schwer verletzt.

Die 19-jährige Oerlinghauserin hatte die Hauptstraße an der dortigen Ampel bei Rotlicht für Fußgänger überquert. Dabei wurde sie von einem Bus angefahren, der die Tunnelstraße von Oerlinghausen in Richtung Leopoldshöhe befuhr. Die Frau wurde schwerverletzt ins Klinikum gebracht.

Für die Zeit der Unfallaufnahme sperrte die Polizei den Verkehr auf der Tunnelstraße in Richtung Leopoldshöhe.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2020
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!